Die Kurve einer Krise beginnt immer gleich. Welchen Ausgang sie für dich hat, das bestimmst ganz allein du. Du hast die Möglichkeit, aus der Krise zu erblühen. Dafür ist jedoch Empowerment gefragt. Empowerment funktioniert dann, wenn du über Selbstkenntnis verfügst und weisst, wie du deine eigene Balance findest, welche individuellen Ressourcen du aktivieren kannst und über welche Talente und Stärken du verfügst. Dann wirst du Selbstwirksam und Empowerment wird möglich. Deinem Erblühen steht (fast) nichts mehr im Wege.
Doch, beginnen wir von vorne…

 

Der Beginn einer Krise ist immer gleich, doch den Ausgang bestimmst du!

Stelle dir vor, du gehst auf einer Passstrasse. Oben angekommen, ruhst du dich für die zweite Etappe aus. Grundsätzlich weisst du, dass du das was du nun nach oben gelaufen bist, auch wieder nach unten gehen musst. Eigentlich weisst du das, doch so wirklich präsent ist dir das noch nicht. Du spürst das Bergabgehen schliesslich noch nicht in deinen Knien. Und es ist dir auch noch nicht bewusst, dass unterwegs das Wetter umschlagen, du zu wenig Proviant dabeihaben oder deine Ausrüstung für die letzte Etappe nicht ganz passen könnte.

Nun geht es abwärts, zurück ins Tal. Bis nach ganz unten. Es kann steil nach unten gehen oder sich mit «etwas hoch» und «vielmehr runter» abwechseln. Und genau so, können wir auch eine Krise, ein Problem, ein Schicksalsschlag oder irgendeine Herausforderung, erleben.

Je nach dem, wie sich dieser Umstand äussert, kann es steil bergab gehen. Je nach dem, kann es etwas hügeliger werden. Doch schon bei unserer Abwärtsroute ist es entscheidend, welchen Weg wir wählen. Wir entscheiden aber auch, wie wir die Route erleben wollen.
Wenn unterwegs ein Sturm aufzieht, wir jedoch gut ausgerüstet sind, dann kann uns dieser Sturm kaum etwas anhaben. Wenn Regen aufzieht und wir haben einen Regenschirm oder Regenklamotten dabei, dann kann uns auch der Regen nichts anhaben.
Doch eines ist sicher: Den Weg ins Tal, den werden wir gehen.

 

Drei Wege – Deine Entscheidung

Sind wir im Tal angekommen, entscheidet sich in einem weiteren Schritt, wie es nun weitergehen soll. Es gibt, meines Erachtens, drei Möglichkeiten.

Eine Möglichkeit ist, dass wir uns ergeben. Wir sind im Tal angekommen und warten einfach mal ab. Irgendwann wird sich unser Körper von der 2. Etappe erholt haben, irgendwann wird das Wetter auch wieder besser werden und irgendwann wird dann schon der richtige Zeitpunkt sein, um weiter zu gehen. Dieses Verhalten ist vergleichbar mit erstarren, wie wir das bei einem Schockzustand – einem Trauma, beobachten können. In dieser Phase friert der Körper, die Seele und der Geist ein. Alles erstarrt. In die eigene Balance zurückfinden, ist nur dann möglich, wenn wir unsere individuellen Ressourcen aktiv aktivieren. Wenn wir jedoch gar nichts tun, dann funktioniert das nicht.

Die Zweite Variante wäre, dass wir unsere individuellen Ressourcen aktivieren. Doch dazu benötigen wir das Wissen darüber, welche Ressourcen wir besitzen und wie wir sie aktivieren können. Wir müssen wissen, welche Stärken und Talente wir besitzen und wie wir diese jetzt nutzen können. Wenn wir über diese Selbstkenntnis verfügen, dann finden wir schnell in die eigene Balance zurück oder verlieren sie erst gar nicht.

Im Zustand der eigenen Balance werden wir resilient weitergehen können. Wir werden jedoch nur auf Wegen gehen, die wir grundsätzlich schon kennen. Wege, bei denen wir genau wissen, wie sie ungefähr ablaufen werden.

Möchten wir jedoch erblühen, wachsen und uns weiterentwickeln, wäre die dritte Variante empfehlenswert. Es ist die Route, die noch unbekannt ist. Es ist ein Weg, der nach oben zum nächsten Gipfel führt. Ein Weg, auf dem wir viel Neues lernen, erforschen und kreieren können. Auf dieser Route sammeln wir neue Erfahrungen und Erkenntnisse, lernen neue Handlungen, Talente und Fähigkeiten und können über uns hinauswachsen. Wenn wir dann am Gipfel angekommen sind, können wir, bei der nächsten Etappe ins Tal, von all dem profitieren, was wir unterwegs gesammelt haben.

Es wird immer wieder nach unten gehen. Die Frage ist nur, ob du trotzdem wieder nach oben gehst oder ob du einfach stehen bleibst. Oder ob du nicht mehr nach oben möchtest und dich mit dem zufrieden gibst oder arrangierst, was dich wohlfühlen lässt.

Lernen passiert nur dann, wenn wir mutig neue Wege ausprobieren. Wenn wir weitergehen und bereit sind, neue Erfahrungen zu gewinnen.

 

Aber Achtung!

Neue Wege gehen selten steil nach oben! Auch diese haben Höhen und Tiefen. Doch sie gehen immer etwas höher als in die Tiefe. Wichtig ist, dass wir dranbleiben. Schritt für Schritt weitergehen und alle Ressourcen, die wir bereits besitzen, zum passenden Zeitpunkt aktivieren. Die neuen Erfahrungen und Erkenntnisse zusätzlich als Ressourcen in unseren Rucksack packen und sie ebenfalls dann aktivieren, wenn es sie bedarf. Nicht zu vergessen ist, dass wir uns auf unsere persönlichen Stärken und Talente fokussieren. Dass wir sie in unser Handeln und Tun einbringen, damit wir im Flow erblühen können.

 

Hinfallen – innerer Kompass ausrichten – aufstehen – weitergehen – erblühen

Das alles funktioniert, wenn du die Spielregeln und deine «Anleitung» kennst. Wenn du weisst, was deine individuellen Werte, Bedürfnisse und Ressourcen sind. Wenn du deine individuellen Talente und Stärken kennst und wenn du weisst, wie du diese für dein KlarheitsLeben einbringst und lebst. Dann wird es möglich, dass du in jeder Situation erblühen kannst!

Wie das genau funktioniert und wie du das mit deinen eigenen Ressourcen schaffen kannst, das lernst du in meinem neuen Online-Kurs. Ich zeige dir meine Formel zum Erblühen. Es sind 4 Module, in denen du deinen persönlichen Code, für deine Balance und dein Erblühen, erarbeitest. Du entdeckst, was deine Bedürfnisse, Werte, Ressourcen, Talente und Stärken sind und wie du deinen einzigartigen Code für ein erblühtes KlarheitsLeben und deine eigene Balance nutzen kannst. Nach diesen 4 Wochen hältst du deine Landkarte, deinen einzigartigen Code, in den Händen. Im Anschluss folgt ein Bonus zum Dranbleiben.

Meine Formel zum Erblühen ist seit einigen Jahren im persönlichen Test. Ich habe sie immer wieder wiederholt und optimiert. Seit dieser Krise habe ich sie als ultimativ befunden.
Der Online-Kurs ist ab sofort erhältlich. Hier geht es zu den Informationen! Klick