Nach dem Winter, der Zeit der Stille und Ruhe, folgt der Frühling. Eine Zeit des Neubeginns, der Lebendigkeit und des Erwachens. Der Frühling steht ganz im Zeichen der Holz-Energie. Einer schnellen und dynamischen Kraft. Diese Energie benötigt die Wasser-Energie des Winters, um sich in voller Pracht entfalten zu können. Wasser bringt die nötige Bewegung in das Holz-Element, damit es gedeihen kann. Denn keine Pflanze kann wachsen, wenn sie nicht regelmässig mit Wasser gegossen wird.

Die Holz-Energie

Die Holz-Energie ist eine dynamische, impulsive Energie. Sie kann auf uns auch etwas stürmisch wirken. Nicht umsonst, wird dem Holz-Element auch der Wind zugeordnet. Der Wind kann eine frische, sanfte Frühlingsbriese sein und eine bewegende und belebende Eigenschaft aufweisen. Er kann sich jedoch auch schnell zu einem Sturm verwandeln.

Die Frühlings-Energie kann uns also neu beleben und erfrischen. Sie kann auf uns jedoch auch etwas beängstigend wirken, so, dass wir diese treibende und bewegende Kraft abbremsen, weil sie uns zu stürmisch erscheint. Dies führt dann sehr häufig zu Stagnationen. Diese Stagnationen können sich als Müdigkeit, nicht in die Gänge kommen und/oder Spannungsschmerzen äussern. Das Abbremsen oder Blockieren dieser Bewegung, kann zu Stillstand führen. Auch festgefahrenen Gewohnheiten können jeglichen Wandel verhindern. Frust, Wut, Zorn und evtl. sogar Trauer können daraus entstehende Emotionen sein.

Leber und Gallenblase

Leber und Gallenblase werden dem Holz-Element zugeordnet. Gerade im Frühling laufen diese beiden Organe funktionell und energetisch auf Hochtouren. Entgiften, ist gerade in dieser Jahreszeit sehr wirksam und daher empfehlenswert.

Die Gallenblase ist das Organ des Mutes, der Entscheidungen und der Tat. Sie tut vieles unbewusst und arbeitet eng mit dem Herzen zusammen. Das Herz (Feuerenergie) inspiriert die Gallenblase und ermöglicht so, mutige Herzentscheidungen zu treffen. Aber auch mutig den eigenen Herzensweg zu gehen. Sie hilft uns auch, unsere Bedürfnisse in unserer Aussenwelt durchzusetzen.

Die Leber hilft uns, unseren Blick für das Innen und Aussen zu öffnen, unser Leben zu planen und die Energien im Fluss zu halten. Sie verkörpert die Vorstellungskraft, die kreative Energie in uns. Die Leber ist der Erfinder und Entdecker in uns. Sie sieht die Zusammenhänge und den Sinn des Lebens. Auch entwickelt sie unsere Visionen. Durch jeden neuen Plan und jedes neue Konzept lässt sie uns wachsen und unsere Grenzen erweitern.

 

Meine Tipps an dich

  • Kreatives Üben, mutig im Herzen sein und neugierig im Geist bleiben
  • Vor 23 Uhr schlafen gehen. Das stärkt die Leber und die Gallenblase.
  • Bei körperlicher Erschöpfung ist es wichtig, dass man sich selbst viel Ruhe zu gönnt.
  • Aufsteigende Gefühle sollten möglichst wertfrei angenommen und frei fliessen gelassen werden. Atemübungen können hierbei behilflich sein.
  • Bewegung kann helfen, den freien Qi Fluss aufrecht zu erhalten. Vor allem die Bewegung in der Natur und das Aufhalten an fliessendem Gewässer kann Wunder bewirken.
  • Eine Vision entwickeln
  • Unausgedrückten Ärger sollte man Raum geben, indem man zum Beispiel in die Luft boxt.
  • Neugierig und kreativ die Welt entdecken
  • Etwas Hellgrünes im Schlafzimmer, kann dabei helfen, morgens in die Gänge zu kommen.
  • Frische Blumen können den Energie-Fluss ebenfalls unterstützen.

    Diese Beiträge könnten dich auch interessieren:

    Atmen nicht vergessen!

    Zeitqualität: Winter