So oft achten wir auf all die Dinge, die nicht gut funktionieren. Meistens ist uns sehr bewusst, was besser hätte geniessen funktionieren müssen. Es ist uns bewusst, was wir anders hätten machen sollen. Dabei geht oft vergessen, dass vieles gut gelaufen ist. Das wir viele schöne Dinge am Tag erlebt haben und dass wir für so vieles dankbar sein können.

Übe dich darin, ganz bewusst auf die schönen Dinge im Alltag zu achten! Darauf, was dir wirklich Freude bereitet. Auf all das, was du als angenehm empfindest und du geniessen kannst. Achte wieder auf die ganz alltäglichen kleinen Freuden.

Hier meine 3 Lieblings-Übungen:

 

Genuss-Liste

Mache dir eine Liste mit all den schönen Dingen, die du mit allen Sinnen geniessen kannst. Notiere dir auf einem Blatt alles, was dir Freude bereitet. Zum Beispiel: eine schöne Aussicht geniessen, einen Sonnenaufgang bewundern, Sterne beobachten, schöne Musik hören, in der Badewanne liegen usw.

Übe dich täglich darin, mindestens einen Punkt deiner Liste umzusetzen und diesen in vollen Zügen, achtsam und bewusst, zu geniessen

 

Dankbarkeits-Journal

Für was bist du dankbar? Mache es dir zur Gewohnheit, ein Dankbarkeits-Journal zu schreiben. Setzte dich jeden Abend und/oder Morgen für ein paar Minuten hin und schreibe auf, für was du alles dankbar bist.
Anfangs scheint es etwas ungewohnt und vielleicht gestaltet sich der Anfang etwas holprig. Doch du wirst feststellen, je regelmässiger du es machst, desto schneller füllt sich eine Seite. Plötzlich ist eine Fülle von Dankbarkeit da. Ein richtig grosser Reichtum an dankbaren Erinnerungen, Momenten, Erlebnissen usw. Du wirst immer mehr ins Fliessen kommen und trainierst dich darauf, die schönen Dinge zu sehen und sie in Dankbarkeit wertzuschätzen.

 

Erfolgs-Tagebuch

Ab heute geht es nicht mehr darum, was du alles noch nicht gemacht hast und was du alles noch hättest machen sollen… Von heute an feierst du deine Erfolge. Lasse sie sichtbar werden, in dem du sie aufschreibst. Werde dir darüber bewusst, wie erfolgreich du in Wahrheit schon bist. Was du alles leistest, was du alles machst und welche Geschenke du täglich erhältst.
Vergiss nicht, deine Erfolge zu feiern. Lobe und feiere dich, sei stolz auf dich!

Wenn du momentan denkst, dass du gar nichts auf die Reihe bekommst, dann gehe etwas in deine Vergangenheit. Schaue dir deine Biografie an.
Was hast du alles schon erreicht? Hast du eine Ausbildung erfolgreich absolviert? Hast du auf eine Bewerbung eine Anstellung erhalten? Geheiratet? Ein Kind auf die Welt gebracht? …
Nach dieser Übung wirst du ganz sicher auch im Heute einen Erfolg feststellen. Vor allem aber wirst du merken, dass noch viel mehr möglich ist. Und automatisch wirst du dich auf die alltäglichen, erfolgreichen Dinge fokussieren.

 

All dies zu erleben und sichtbar zu machen ist nicht teuer und kostet kaum Zeit. Doch es kann dir die Qualität geben, die das Leben liebenswert macht.

 

Zum Weiterlesen:

Achtsamkeit im Alltag 

6 Tipps für fröhliche Momente 

Freude in dein Leben lassen