Reise in deinen Seelengarten

Im Jahr 2012 las ich ein Buch von Serge King, welches mein Leben positiv verändert hat.

Heute möchte ich dir die Reise in deinen Seelengarten näherbringen. Ich wende diese Reise nun schon seit 7 Jahren regelmässig an. Sie ist so wertvoll und ich möchte diese wundervolle Methode gerne mit dir teilen!

Dein Denken reflektiert dein Erleben und dein Erleben reflektiert dein Denken. Wenn du dein denken verändern kannst, indem du dein Erleben veränderst, kannst du auch dein Erleben verändern, indem du dein Denken veränderst. (Serge King)

 

Dein Seelengarten entstehen lassen

Das Bild ist das eines Gartens, eines eigenen privaten, abgeschiedenen Ortes, der so zu dir gehört, wie deine eigene Identität. Um einen solchen Ort in sich zu bilden, kannst du dir die Erinnerung an einen Ort zu nutzen machen, den du tatsächlich schon einmal besucht hast oder Erinnerungen oder Bilder eines Gartens wachrufen, den du besonders gerne hast. Eine andere Möglichkeit ist, einfach einen völlig neuen Ort zu erfinden.

Einen solchen Garten anzulegen ist so einfach wie einen Tagtraum zu träumen. Alles was du tun musst ist, an einen Garten zu denken und ihn in deiner Fantasie erscheinen zu lassen. Dann kannst du ihn, wenn du möchtest, bewusst umgestalten, um ihn dann in deiner inneren Erlebniswelt so real wie möglich zu erschaffen.

Wenn du das Gefühl hast, dass du kein visueller Mensch bist, dann kann dir der Garten helfen, diese Fähigkeit zu entwickeln.

 

Vorbereitung für deine Reise in deinen Seelengarten

Zu Beginn ist es wichtig sich Zeit und Ruhe dazu zu nehmen und diese Übung im Stillen zu machen. Schau darauf, dass du ungestört bist. Später wird es möglich sein, die Übung praktisch zu jeder Zeit und überall zu machen. Es spielt keine Rolle, ob deine Augen geöffnet oder geschlossen sind. Probiere beides aus.

Es ist wichtig, dass du es tust, nicht wie du es tust.

 

Durchführung deiner Reise

Atme tief durch. Schliesse deine Augen und entspanne dich. Denke an einen Garten und lasse ein Bild oder eine Vorstellung vor deinem inneren Auge erscheinen, selbst wenn dies noch nicht ganz klar umrissen sein sollte. Wenn du magst, stelle dir vor, dass du dich auf irgendeine Weise durch diesen Garten bewegst.

Konzentriere deine Aufmerksamkeit darauf, in dem Garten so deutlich wie möglich drei Dinge zu sehen (etwa eine Blume, einen Brunnen und einen Baum).

Konzentriere deine Aufmerksamkeit darauf, drei Dinge zu hören und drei Dinge zu berühren. Du kannst auch noch Geschmack und Geruch hinzufügen, wenn du möchtest.

Gehe nun in deinem Garten auf Entdeckungsreise. Finde heraus, welche Pflanzen dort wachsen. Siehst du wie es ihnen geht und in welcher Erde sie stehen? Stelle fest, ob sie genug Wasser haben, ob der Garten gut geplant ist. Nimm alles, was von Interesse ist, zur Kenntnis. Du kannst jetzt den Garten auf alle Arten nutzen, die dir geläufig sind. Vielleicht findest du einen Fixpunkt im Garten – einen Brunnen, eine bestimmte Pflanze, eine Statue-, die du als Orientierungspunkt benutzen kannst, mit dessen Hilfe du jederzeit zurückkehren kannst.

Wenn du deine Reise durch den Garten beenden möchtest, baue eine starke positive Emotion auf, verabschiede dich von deinem Garten, kehre in das Empfinden deines physischen Körpers zurück, atme einmal tief durch und öffne die Augen.

 

Wozu genau soll man in den Seelengarten reisen?

Entspannung

Gönne dir in deinem Garten einen Mini-Urlaub. Tue das, was dich entspannt. Benötigst du eine Hängematte in deinem Garten? Dann stelle eine hin ?

Deutung

Auf einer Ebene reflektiert der Garten deinen gegenwärtigen Gemütszustand. Alles was in ihm auftaucht, kann wie ein Traumsymbol interpretiert werden. Die Symbole sind deine eigenen Schöpfungen! Du kannst die Zustände in deinem Garten wörtlich nehmen und sie auf dein äusseres Leben übertragen. Jede Interpretation hat dabei nur so viel Wert, wie du ihr zugestehst.

Pflege

Dein Garten wächst, gedeiht und wandelt sich genauso, wie du es tust. Wenn du glücklich bist und in deinen Garten gehen willst, wird der Garten das wiederspiegeln. Wenn du verwirrt, unglücklich oder ängstlich bist, dann wird das dir dein Garten ebenfalls spiegeln. Wenn du jedoch das Erscheinungsbild deines Gartens veränderst oder verbesserst, dann wird das auch deinen geistigen, körperlichen und emotionalen Zustand verbessern.

Es ist eine gute Übung, regelmässig in den Garten zu gehen, ein paar Minuten am Morgen und dann noch vor dem Schlafengehen, um nach dem rechten zu sehen. Vielleicht musst Unkraut gejätet werden, oder die Erde benötigt Wasser… Du hast in deinem Garten alles was du benötigst.

Helfer

Es kann sehr hilfreich sein und ausserdem noch Spass machen, wenn man in seinem Garten Helfer hat. Du kannst sie als einfache Arbeiter, aber auch Profigärtner betrachten. Wenn du dir Helfer schaffst, dann erleichterst du dir die Veränderungen. Helfer können Dinge aus deinem Garten entfernen, sie können Neues hinzufügen oder das was da ist neu ordnen. Wie deine Helfer heissen und aussehen ist völlig dir überlassen.

Problemlösung

Alles in deinem Leben wird in deinem Garten reflektiert. Wenn du in deinem äusseren Leben irgendein Problem hast, dann gehe in deinen Garten und bitte darum, die Darstellung dieses Problems dort zu sehen. Du wirst bald darauf ein bestimmtes Bild bekommen, dass das Erscheinungsbild deines Problems im Garten zeigt. Manchmal wird die Symbolik sehr klar sein, manchmal eher verborgen. Auf jeden Fall solltest du auch hier darauf verzichten zu interpretieren. Du musst lediglich die Situation, die du in deinem Garten vorfindest, verbessern.

So einfach es klingt, so machtvoll und weitreichend ist die Wirkung.

Viel Freude dabei. Probiere es einfach mal aus. Und wenn du magst, teile deine Erfahrung gerne unten im Kommentarfeld mit.