Entspannen ist für viele nicht einfach. Allerdings wissen wir alle, dass Entspannung für unser psychisches Wohlergehen essentiell ist.  

Jeder Mensch benötigt eine Balance zwischen Anspannung und Entspannung (Regeneration). Wer wie viele Pausen benötig, hängt jedoch von der individuellen Belastungsgrenze, der andauernden Anspannung und der Qualität der Entspannung ab.

Was bedeutet Entspannung?

Entspannung bedeutet zum Einen eine Entlastung der Muskulatur und zum Anderen ist Entspannung eine Methode zur Verminderung der körperlichen und seelischen Anspannung und Abbau von Stress. 

Unseren Akku aufladen

Wir alle müssen mal auftanken oder mit anderen Worten, unseren Akku aufladen. Häufig gehen wir jedoch nicht so sorgsam mit uns selbst um, wie wir das zum Beispiel mit dem Akku unseres Handys tun. Aber warum nicht? Liegt es an der wenigen Zeit, die viel zu schnell vergeht? Wäre es denn nicht gerade in stressigen Zeiten wichtig, sich ErholungsInseln zu schaffen, in denen wir genügend Energie aufbauen können,  damit wir gestärkt unsere vielen ToDo`s bewältigen können?

Entspannung benötigt Zeit

Sich zu erholen und entspannen, passiert nicht von alleine. Entspannung ist ein aktiver Prozess unseres Körpers. Dieser Prozess benötigt deshalb nicht nur unsere Zeit, sondern auch unsere Achtsamkeit. 

Die Dauer der Entspannung hängt von der Dauer der Anspannung ab. Je länger eine Stress- / Anspannungsphase dauert, desto länger dauert die Entspannungszeit. Zudem ist es auch wichtig, darauf zu achten, wie leer der Akku bereits ist und sich zu überlegen, wie der eigene Akku möglichst voll aufgeladen werden kann.

Verschiedene Entspannungs-Grössen

Es ist sehr hilfreich, in verschiedenen Entspannungs-Grössen zu denken. Wie zum Beispiel: XS-Entspannung als kleine Mikropausen/Minipausen. S-Entspannung von einer bis mehreren Stunden (wie zum Beispiel eine Mittagspause). M-Entspannung (guter und ausreichender Schlaf), L-Entspannung (freies Wochenende) und XL- Entspannung (Ferien und Auszeiten). Häufig leben wir von L/XL Pausen zur nächsten L/XL Pause. Für unseren Körper und unser psychisches Wohlbefinden wäre es jedoch viel besser, wenn wir mehrmals täglich XS-Pausen in unseren Alltag einbauen und mindestens eine S-Pause täglich einlegen. Zudem ist es für unseren Akku besonders wichtig, dass wir täglich von einer qualitativen M-Pause profitieren. Denn, je weniger Akku von Pause zu Pause verbraucht wird, desto schneller ist er wieder aufgeladen, desto weniger erschöpft wirst du sein und desto besser wird dein KlarheitsLeben erblühen können.

Meine Inspiration für dich

  • Notiere dir während einer Woche, wann du dir welche Entspannungs-Grössen bereits gönnst und feiere dich dafür! 
  • Überlege dir, wie du verschiedene Pausen-Grössen in deinem Alltag einbauen kannst und notiere dir, wann du welche umsetzten möchtest. 

Kommentiere unten und lass uns gemeinsam deine Erfolge feiern und Ideen zu den verschiedenen Pausen-Grössen sammeln!

Ich freue mich auf deinen Kommentar.

Liebe Grüsse Saskja